Projekte zur Schaffung klimastabiler Mischwälder intensivieren und ausbauen

AfD-Fraktions-Vize Peter Felser versteht die Forderung der Waldbesitzer nach verstärkter Unterstützung seitens der Regierungen von Bund und Ländern und hält diese für berechtigt. Neben einer kurzfristigen Aufstockung der Finanzhilfen sollte die aktuelle Lage auch zum Anlass genommen werden, die laufenden Forschungs- und Entwicklungsprogramme zur Förderung des Waldumbaus zu intensivieren und auszubauen.

Die anhaltende Trockenheit im „Jahrhundertsommer“ 2018 hat nicht nur in der Landwirtschaft, sondern auch in den Wäldern vielerorts zu massiven Schäden und Zuwachseinbußen geführt. Aufgrund der geschwächten Abwehrkräfte vieler Bestände sind die Folgen noch nicht absehbar. Darüber hinaus wurde vielerorts Wald durch Waldbrände verwüstet.

Dazu meint Felser, der auch Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft ist: „Projekte zur Umwandlung der Wälder hin zu klimastabilen Mischwäldern müssen langfristig und daher über einzelne Legislaturperioden hinaus konzipiert und umgesetzt werden.  So kann die Widerstandsfähigkeit vieler Problembestände beispielsweise durch den gezielten Einsatz von besonders hochwertigem Forstvermehrungsgut deutlich erhöht werden“.