Berlin, 10.10.2018. Heute Morgen habe ich mich im Rahmen einer Experten-Runde über die aktuellen Herausforderungen in der Finanz- und Europapolitik informiert. Mit dabei meine Kollegen Franziska Gminder, Peter Boehringer und Jürgen Braun.

Dabei hoch brisant: die finanzpolitische Situation Italiens unter Innenminister Matteo Salvini von der Lega Nord wird inzwischen als derart dramatisch eingeschätzt, dass man über Schutzmaßnahmen für den restlichen Euroraum nachdenken müsse. Um sich zu schützen, müsse es jetzt darum gehen, Italien regelrecht zu isolieren!

Es wird deutlich: Angesichts der weitergehenden Untergrabung der Geschäftsgrundlage des Euro ist die Forderung der AfD, die Transferunion aufzukündigen und den Euroraum zu verlassen, keinesfalls aus der Luft gegriffen, sondern hoch aktuell.