Mit der von Merkel angekündigten „Erhöhung der Krisenfestigkeit Europas“ in der Finanz- und Währungspolitik versuchen die Altparteien letztlich nur die Probleme in den Griff zu bekommen, die sie durch das Zulassen der Untergrabung der Geschäftsgrundlage des Euro jahrelang selbst mitverschuldet haben.

Gut, dass unsere Fraktionsvorsitzende Alice Weidel als direkte Entgegnung auf Merkels Erklärung erneut deutlich gemacht hat, dass wir endlich eine neue Vorstellung von Europa brauchen. Eine neue europäische Perspektive, die endlich auf den Grundprinzipien der Subsidiarität und der demokratischen Rechte nationaler Parlamente beruhen muss!