Wer dieser CSU auch nur noch eine Silbe glaubt, ist selbst schuld

Die Proklamation von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Kanzlerkandidatin der CSU kommentiert der Kemptener AfD-Bundestagskandidat Peter Felser:

„Jetzt ist es offiziell bestätigt: Wer CSU wählt, bekommt Angela Merkel und nichts anderes. Horst ‚Wendehals‘ Seehofer hat seinem ‚Drehhofer‘-Image mal wieder alle Ehre gemacht. Sein Bettvorleger-Gebrüll, mit dem er die CSU als Pseudo-Opposition zum Willkommens-Wahnsinn der Kanzlerin inszeniert hat, ist wirkungslos verhallt. Hauptsache mitregieren, egal welchen Schaden das Land dabei nimmt. War da was mit „Obergrenzen“ und einem eigenen CSU-Kanzlerkandidaten? Wer dieser CSU auch nur noch eine Silbe glaubt, ist selbst schuld; und wer Horst Seehofer, Gerd Müller oder einem anderen CSU-Opportunisten trotzdem seine Stimme gibt, hat von jetzt an keine Ausrede mehr: Jede Stimme für die CSU ist eine Stimme für ein ‚Weiter so‘ auf dem falschen Weg.“