Köln, April 2017: Mit diesen Worten hat Alice Weidel in ihrer Rede als Mitglied des Spitzenduos für die Bundestagswahl die Delegierten in Köln nach einem spannenden Parteitag motiviert. Alexander Gauland bestärkte sie und demonstrierte Geschlossenheit und Aufbruchstimmung. Mit Gauland und Weidel hat die AfD nun zwei starke Zugpferde für einen anstrengenden Wahlkampf. Auch der gesamte Bundesvorstand, allen voran Frauke Petry, gehen jetzt in die Wahlkampfphase über. Zuvor hatte schon Jörg Meuthen in einer emotionalen Rede gezeigt, wie sich die Partei nun in Geschlossenheit gegen die Aleparteien wehren solle.

Ebenfalls hat die AfD nun ein basisdemokratisch abgestimmtes Programm für die Bundestagswahl: die AfD ist keine Ein-Themen-Partei, auf vielen Feldern wurden Mißstände identifiziert und es wurden Lösungsansätze ins Programm eingearbeitet. In wenigen Tagen wird auch die Wahlkampfstrategie an alle Wahlkampfkoordinatoren rausgehen und der Schwung des Kölner Parteitages wird in den Wahlkampf übergehen. Dazu passend meldet FORSA heute, daß die AfD in aktuellen Umfragen wieder einen Punkt hinzugewonnen hat.

Hier ist Alice Weidel zu hören und zu sehen.