Bundestagsdirektkandidat Felser lädt zu Vortragsabend mit Diskussion nach Lauben

KEMPTEN. Die beim Kölner AfD-Parteitag zusammen mit Alexander Gauland zum Spitzenteam für die Bundestagswahl gewählte Alice Weidel kommt am Donnerstag, den 1. Juni zu einer öffentlichen Veranstaltung nach Lauben bei Kempten. Wie der Oberallgäuer Bundestagskandidat Peter Felser mitteilte, findet auf seine Einladung hin der Vortrag mit Diskussion im Restaurant Birkenmoos, Sportplatzstraße 13, statt. Beginn ist 19 Uhr. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter der Mailadresse vp.oa@afdbayern.de. Keinen Zutritt haben Personen, die extremen Organisationen angehören oder einer extremen Szene zuzuordnen seien.

Weidel hat ein Doppelstudium der Volks- und Betriebswirtschaft als Jahrgangsbeste an der Uni Bayreuth als Diplom-Volkswirtin und Diplom-Kauffrau abgeschlossen und danach promoviert. Im Anschluss an ihr Studium war sie in Frankfurt bei einer Investmentbank tätig. Nach langjährigen beruflichen Stationen in Europa und China arbeitete sie im Vorstandsbüro eines internationalen Vermögensverwalters bis sie Start-up Unternehmen mit gründete und aufbaute. Als profunde Euro-Kritikerin ist sie seit 2013 Mitglied der AfD. Sie gehört dem Bundesvorstand an, leitet den Bundesfachausschuss Euro und Währung, ist Mitglied der Bundesprogrammkommission und hatte zwischenzeitlich auch den Vorsitz der Kommission inne. Die 38-Jährige gehörte vorher keiner anderen Partei an. Weidel und Felser verbindet eine ähnliche Unternehmenstätigkeit: während Weidel in Berlin Start Ups berät, hat Felser selbst ein Start Up für digitale Anwendungen für Smartphones und Tablets in Kempten gegründet und dafür bereits Auszeichnungen erhalten.

Peter Felser ist Kreisvorsitzender der AfD im Oberallgäu und Direktkandidat. Zudem hat er mit Platz sieben der bayerischen Landesliste gute Aussichten in den Bundestag einzuziehen. Der Familienmensch und ehemalige Bundeswehroffizier führt ein kleines Medienunternehmen und ist auch stellvertretender Vorsitzender des AfD-Mittelstandsforums in Bayern.