Selb. Über die dramatische Situation der Milchbauern und Schweinezüchter in den vergangenen zwei Jahren sprach Peter Felser im Kreisverband Hochfranken (Hof). Zwei Umfrageergebnisse weckten dabei das Interesse der zahlreichen Gäste: einer aktuellen Befragung der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) zufolge steht für die Bauern der Abbau der überbordenden Bürokratie an erster Stelle. “Das ist nicht verwunderlich”, so Felser, ” Sie selber wissen besser als ich, wie uns die Dokumentationspflichten und das Procedere der Antragstellerei erdrückt.” Überraschend dann die zweite Umfrage, die Felser präsentierte: mittlerweile wollen über 25% der Landwirte die AfD wählen.

In der Diskussion mir den Landwirten kamen die hohen Pacht- und Bodenpreise zur Sprache. “Das Papiergeld flüchtet in Sachwerte”, so Felser, “der kaputte Euro wird uns noch weitere Bodenspekulation und immer noch höhere Preise für Pachtflächen bescheren.”

Kreisvorsitzender Gerd Kögler und der Direktkandidat Professor Michael Wüst beteiligten sich an der regen Diskussion bis weit nach Vortragsende.