Sie träumen von einer Welt ohne Grenzen und Staaten. Und zur Durchsetzung ihrer kranken Luftschlösser sind viele von ihnen bereit, dumpfe Gewalt gegen Sachen und Personen anzuwenden: Wir sprechen vom gewaltbereiten Milieu der Antifa.

Seit Jahren ist unsere AfD Hauptangriffsziel der Antifa-Schlägertrupps. Warum werden diese antideutschen Chaoten, die unseren Staat abschaffen wollen, nicht endlich gestoppt?

Sie werden nicht gestoppt, weil ihre Umtriebe politisch gewollt sind. So forderte beispielsweise Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen) am 12. März 2020 im Plenum des Deutschen Bundestages ganz offen und ungeniert eine „verlässliche Finanzierung für die Antifa“. Künast wörtlich:

„Wir brauchen ein Demokratiefördergesetz. Und ich bin es ehrlich gesagt leid, wie wir seit Jahrzehnten kämpfen darum, dass NGOs und Antifa-Gruppen, die sich engagieren, immer um ihr Geld ringen und von Jahr zu Jahr nur Arbeitsverträge abschließen können. Meine Damen und Herren, das reicht nicht!“ Sie müssen eine verlässliche Finanzierung haben!“

Wir sagen: Den Drohungen und dem feigen Terror der Antifa muss endlich Einhalt geboten werden! Und da das antifaschistische Milieu eher eine Bewegung als eine Organisation ist, wird es zukünftig entscheidend darauf ankommen, mehr Repression gegen die einzelnen Terroristen auszuüben und gleichzeitig ihre finanziellen Quellen auszutrocknen.