„Ihr tötet uns Alle“, so Thorsten Gerstmann vom Landhotel Schönblick in Probstried in einem seiner Video-Statements auf Facebook. Es sind zum Teil drastische Aussagen und Maßnahmen, zu denen sich die Gastronomen, auch in meinem Wahlkreis, genötigt sehen. So verschieden wie die Personen, so unterschiedlich sind auch die Reaktionen. Thorsten Gerstmann verbreitet mit großer Resonanz seine Sicht der Dinge auf Facebook. Michaela Fäßler von der Sonnenalp in Ofterschwang, tritt nach 40 Jahren aus der CSU aus, weil er einfach kein Gehör findet. Axel Keib, vom Bassano in Oberstaufen, geht auf die Straße und fährt für Demonstrationen sogar bis nach Berlin.

Doch eines haben sie gemeinsam: ihre Existenz wird vernichtet. Nicht auf einen Schlag, sondern Stück für Stück. Das geht an die psychische Belastungsgrenze. Die erzeugte Planungsunsicherheit wird als Psychoterror wahrgenommen.

Quellenverzeichnis:

Thorsten Gerstmann, Landhotel Schönblick, 2020, „Das Beherbergungsverbot … eine Stellungnahme von der Basis!!“  Online unter: https://www.facebook.com/landhotel.restaurant.schoenblick/videos

Michael Fäßler, Sonnenalp Resort*****, im Interview mit BILD, 2020, „Hotelier tritt nach 40 Jahren aus CSU aus“ Online unter: https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/wegen-corona-massnahmen-luxus-hotelier-tritt-nach-40-jahren-aus-csu-aus-74187880.bild.html

Axel Keib, Pizzeria Bassano, 2020, „Wasserwerfer ich und das Brandenburger Tor“ Online unter: https://www.facebook.com/2001030750152968/videos/701010477483680