Heute vor 150 Jahren, am 18. Januar 1871 wurde das Deutsche Reich gegründet. Es war die Geburt des modernen, geeinten und sich allmählich demokratisierenden Deutschlands. Das erste Wirtschaftswunder, die Gründerzeit, begann. Ein großer Tag für unser Land!

Pickelhauben und Marschmusik, diese Darstellung des Kaiserreiches greift zu kurz. Es war eine wirtschaftlich außergewöhnlich tatkräftige Zeit. Deutschland entwickelte sich zur führenden Industrienation. Wir konnten großartige Erfolge in Forschung und Wissenschaft feiern.

Zwischen 1901 und 1918 gewannen 21 Deutsche einen Nobelpreis (7x Chemie, 6x Physik, 4x Medizin und 4x Literatur). In der Zeit von 1870 bis 1910 wuchs das deutsche BIP pro Kopf um über 84 % (berechnet in US-Dollar) und damit doppelt so schnell wie in Großbritannien. Noch heute profitiert Deutschland von den Grundsteinen die damals gelegt wurden.

Die technischen Errungenschaften und die wissenschaftlichen Erkenntnisse wirken bis heute. Dieses Erbe gilt es zu bewahren und auszubauen.

Reales Bruttoinlandsprodukt pro Kopf in Deutschland, Italien, Großbritannien und den USA in den Jahren 1870 bis 1992

Deutsche Nobelpreisträger 1901-1918