Die Traktoren rollen wieder: Heute fand in Berlin eine Kundgebung der Landwirte vor dem Landwirtschaftsministerium in Berlin statt. Die finanzielle Situation auf den Höfen ist weiter angespannt. Der Verband der Landwirtschaftskammern erwartet im laufenden Wirtschaftsjahr 2020/21 massive Gewinneinbußen der Agrarbetriebe.

Unter anderem wurde von den Landwirten heute in Berlin zu Recht gefordert: der Lebensmittelhandel soll unabhängig vom Produktionsland nur Nahrungsmittel importieren dürfen, die nach deutschen Standards hergestellt wurden. Dann werde zur Vergleichbarkeit auch der deutsche Vollkostenpreis gezahlt.

Eine Wende hin zu einer Agrarpolitik, die in erster Linie unsere bäuerlichen Familienbetriebe unterstützt, gibt es nur mit der AfD!