Als AfD-Bundestagsfraktion haben wir heute (12.02.2021) im Plenum des Bundestages einen eigenen Gesetzentwurf zur Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes eingebracht.

Vor dem Hintergrund der in den letzten Jahren stattgefundenen massenhaften Immigration in die BRD müssen wir die Bedingungen für den Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft jetzt dringend verschärfen.

Wir sagen ganz klar: Ausländer, die sich bei uns einbürgern lassen wollen, müssen in den letzten fünf Jahren ihren Lebensunterhalt in Deutschland selbst bestritten haben und müssen ihn auch aktuell selbst sichern können. Außerdem ist das für eine Einbürgerung erforderliche Sprachniveau zu erhöhen.

Und klar: Ausländer, die bereits in der Vergangenheit bei uns kriminell bzw. verfassungsfeindlich aufgefallen sind, dürfen zukünftig überhaupt nicht eingebürgert werden. Die Einbürgerung von Islamisten muss verhindert werden!

Deutsche Staatsangehörigkeit nicht verschenken!

Unser Gesetzentwurf findet sich hier.