Jetzt müssen die Zwangsbeitragszahler doch wieder die Zeche zahlen. Sie sind die großen Verlierer dieses Urteils. Die protzigen Öffentlich-Rechtlichen dürfen dagegen künftig mit noch mehr Geld um Sich werfen. Ihre üppigen Pensionskassen und Programme werden mit weiteren Milliarden gepampert.

Das lehnen wir ab. Die AfD fordert dagegen, dass die Sender sich endlich wieder auf ihre Kernaufgabe – die Grundversorgung mit Radio und TV – konzentrieren. Dann kommen sie sogar mit weniger als den acht Milliarden Euro aus, die sie jetzt schon mit den Zwangsbeiträgen abkassieren.