Erst wurden die Grünen, dann die Union und nun die Sozis mit ihren Kandidaten hochgeschrieben.

Egal, wer am Ende die Oberaltpartei werden wird, zeigen die schnellen Trendwechsel die Beliebigkeit der Bewerber. Alle stehen für Klimawahn, Corona-Willkür sowie illegale Migration und sind somit untereinander austauschbar. Die Wähler swingen nicht mehr wegen Inhalten, denn die sind überall gleichgeschaltet. Nur die AfD hebt sich noch mit einer wirklich alternativen politischen Agenda vom Einheitsbrei ab. Dieser Erkenntnis wird die nächste Trendumkehr der Wähler auslösen. Zum Wohle unseres Landes!