Es ist ein trauriger erster Platz. Wir Deutschen haben die höchsten Strompreise der Welt. Rund das Dreifache des internationalen Durchschnittspreises müssen wir berappen. Die Ursache ist klar und wurde von der AfD längst verdeutlicht: die völlig fehlgesteuerte Energiewende. Ob durch die EEG-Umlage oder durch die CO2-Steuer, die Regierungsparteien sind allein verantwortlich für die überhöhten Strompreise.

Durch die hohen Energiepreise ist Deutschland auch als Industriestandort bedroht. Der Großhandelspreis für Strom hat sich seit März 2020 verdoppelt. Strom bildet aber die Grundlage jeder Produktion. Wenn Unternehmen im Ausland zu einem viel günstigeren Preis produzieren können, ist eine massive Abwanderung von Betrieben nur eine Frage der Zeit. Auf der Strecke bleibt der Arbeitnehmer.

Über die Hälfte des Strompreises besteht heute aus Steuern, Abgaben und Umlagen. Der Staat verschlingt das hart verdiente Geld der Deutschen – so sie überhaupt noch die Möglichkeit haben Geld zu verdienen – und investiert es in sogenannte klimafreundliche Energieformen. Die Prioritäten in der Energiewende müssen radikal geändert werden. Statt auf Windanlagen, die das Ökosystem Wald wortwörtlich zerhäckseln, sollten wir auf modernste Atomenergie setzten. Nach Frankreich bekennen sich immer mehr Mitgliedsstaaten der EU zur modernen Kernkraft.

Die Energiewende bedroht Deutschland also gleich in mehrerer Hinsicht. Längst fordert die AfD deshalb die ersatzlose Streichung der Stromsteuern und der EEG-Umlagen. Wir sind die einzige Partei, die sich gegen die Ökoplanwirtschaft der Altparteien stellt. Wir bleiben dabei: Deutschland. Aber normal.

“Atomkraft erlebt weltweit Renaissance”