Antisemitischer Überfall in Hamburg

AfD-Fraktionsvize Peter Felser verurteilt den brutalen antisemitischen Überfall in Hamburg scharf: „Es ist eine Schande, dass es in Deutschland zu so einer Tat kommen konnte. Wenn es sich bewahrheitet, dass die Täter radikale Moslems waren, darf dies nicht wieder unter den Tisch gekehrt werden.

Es bedarf endlich einer umfassenden Aufklärung, über das Ausmaß muslimischen Antisemitismus. Und es muss offengelegt werden, wann und von wo die Täter in unser Land gekommen sind und wer dafür verantwortlich ist. Nur dann kann ein wirkungsvoller Hebel gegen diese Täter gefunden werden und Einreise sowie Abschiebung wieder rechtsstaatlich organisiert werden.“

Antisemitischer Überfall in Hamburg

Teilen:

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Melden Sie sich zum Newsletter an.

Wir versenden kein Spam