Asylbewerber

Kriminelle Asylbewerber abschieben

Kriminelle Asylbewerber abschieben

Furchtbar! Bloße Worte können den Schrecken des Verbrechens nicht gerecht werden. Dabei hätte es nicht soweit kommen müssen. Wie so häufig bei diesen Taten ist der mutmaßliche Täter als unbegleiteter Flüchtling aus Afghanistan nach Deutschland eingereist. Er sei selbst vielleicht erst sechzehn und damit noch minderjährig. Gewissheit über das Alter gibt es aber nicht. Laut …

Kriminelle Asylbewerber abschieben Weiterlesen »

Antisemitismus stoppen, keine Relativierung zulassen!

AfD-Fraktionsvize Peter Felser kritisiert die irreführende Berichterstattung der ARD über Antisemitismus in Deutschland: In Bonn haben radikalislamische Syrer eine jüdische Synagoge angegriffen. Weil aber nicht sein kann, was nicht sein darf, erfindet die ARD nun deutsche Verdächtige. Das hat weder etwas mit seriösem Journalismus noch mit verantwortungsvollem Umgang mit Rundfunkgebühren zu tun. Wir sagen klar …

Antisemitismus stoppen, keine Relativierung zulassen! Weiterlesen »

Normalität für unsere Schüler

Zentrale Unterbringung von Asylbewerbern

Diejenigen, die vorübergehend Asyl gewährt bekommen, müssen zentral untergebracht werden. So werden bürgerliche Lebenswelten bewahrt. Asylanten können nicht unerkannt abtauchen und Abschiebungen würden logistisch massiv erleichtert. Das sind die richtigen Konsequenzen aus dem Fall Ebersberg.

Ehemaliger Rabbi der jüdischen Gemeinde Berlin spricht bei AfD-Veranstaltung

Fraktionsvize Peter Felser nimmt an Veranstaltung gegen Antisemitismus der AfD-Bundestagsfraktion teil Im Rahmen einer gegen die Gefahren des Antisemitismus gerichteten Veranstaltung der AfD-Fraktion am 1. Februar 2018 im Deutschen berichtete der ehemalige Rabbi der jüdischen Gemeinde Berlin, Chaim Rozwaski, über seine aktuellen Erfahrungen mit antisemitischen Ausfällen gegen seine Person. Rabbi Chaim Rozwaski, der den Holocaust …

Ehemaliger Rabbi der jüdischen Gemeinde Berlin spricht bei AfD-Veranstaltung Weiterlesen »

Melden Sie sich zum Newsletter an.

Wir versenden kein Spam