Forst und Holz

Keine EU-Superbürokratie für den deutschen Wald!

AfD-Fraktionsvize Peter Felser hat sich in der aktuellen EU-Bürokratiedebatte an die Seite der deutschen Waldeigentümer gestellt: „Die jetzt vorgelegte `EU forest strategy for 2030´ ins ein Schlag ins Gesicht der deutschen Waldbesitzer und Waldbauern. Nach dem Vorbild sozialistischer Umverteilungspolitik soll eine neue Superbürokratie aufgebaut werden, um bisher nicht notwendige Milliarden-Subventionen zu prüfen, und nach zentralistischen …

Keine EU-Superbürokratie für den deutschen Wald! Weiterlesen »

Deutsche Waldbesitzer vor EU-Regulierungen schützen

Zu später Stunde forderte ich die Regierung dazu auf, nicht den gleichen Fehler wie er in der Landwirtschaft begangen wurde, in der Wald und Forstpolitik zu wiederholen. Unsere Waldbesitzer dürfen nicht von den Subventionen einer Ursula von der Leyen abhängig gemacht werden. Genau das wird aber mit der geplanten Bindung der Subventionierung an CO2-Zertifikate passieren. …

Deutsche Waldbesitzer vor EU-Regulierungen schützen Weiterlesen »

Baum des Jahres 2021: die Stechpalme

Harry Potters Zauberstab war ein Zweig der Stechpalme und auch Johann Wolfgang von Goethe führte zwei Gehstöcke aus ihrem Holz schmückend mit sich. Solche Schmuckstücke benötigen wir mehr in unserem deutschen Wald, lasst uns gemeinsam einen Wald der Zukunft aufbauen!

Stellenwert und Perspektiven der deutschen Forstwirtschaft

So vereint der Wirtschaftsbereich Forst und Holz in Deutschland mehr als 1,8 Millionen Waldeigentümer und 1,1 Millionen Beschäftigte. Gemeinsam erwirtschaften sie einen jährlichen Gesamtumsatz von rund 180 Milliarden Euro. Dieser Wert entspricht rund 75 Prozent des Umsatzes des volkswirtschaftlich herausragenden deutschen Maschinenbaus.

Melden Sie sich zum Newsletter an.

Wir versenden kein Spam